Matti verarscht die Welt


...übers Fernsehen

Aufs Land mit Pro7

Jawollski Podolski, wir haben wieder einen neuen Tiefpunkt erreicht. Und wem haben wir das zu verdaken? Natürlich - Pro7!! Die haben uns Gülcan und Gülcan2, ach nee, Collien auf nen Bauernhof geschickt. Mensch, da hat sich aber Pro7 was einfallen lassen. Ähnlichkeiten zu anderen amerikanischen Sendungen mit zwei noch dümmeren - ja, das IST möglich, leider - dummbratzen sind doch rein zufällig. Aber Gülcan und Collien erweisen sich als ehrwürdige kandidatinnen für die deutsche version von "simple life". auch wenn die beiden ganz im gegensatz zu paris hilton und der anderen ische immerhin zuvor schonmal einen beruf ausgeübt haben, der nicht das wort "party" oder "porno" in sich trägt, sind gülcan und collien trotzdem ganz schön dämlich. tja, was soll man machen. dämliche menschen mögen es ja im fernsehen zu sein. ob auf ner burg, in nem container, auf der alm oder jetz auf nem bauernhof. ole ole. aber weil die beiden halt doch noch nicht soo behämmert sind wie paris und nicole richie, muss jetzt noch gina-lisa dazu kommen. allein der name gina-lisa spricht bände. zack die bohne, ist die ... speziell. na mal schaun, was da jetz bei rauskommt. wahrscheinlich verscheucht gülcan demnächst eh alle tiere plus bewohner des bauernhofs wegen nicht enden wollendem sinnlosem, nervigen, quietschigen gebrabbel. und giselle fängt an zu weinen und hat vor allen tieren angst. auch vor gülcan. ach nee, giselle is ja gar nicht dabei. das war ja gina-lisa. macht nix, giselle weint auch beim zugucken der sendung und immer wenn ein tier auf dem bildschirm erscheint, versteckt sie sich wahrscheinlich unterm tisch. obwohl, da könte sie womöglich platzangst bekommen. verzwickte situation...

egal, was haben wir pro7 noch zu verdanken? richtig - sarah und marc sind wieder da. und ihre mutter. und ihre 40 geschwister. von denen natürlich alle auch sängerInnen werden wollen. achtung deutschland, da kommt noch was auf uns zu. also schnell wieder pro7 ausschalten und was anderes machen. sport zum beispiel. oder sport gucken. bald is ja olympiade. zeit für die ard und das zdf uns wieder ihre sport-kompetenzen zu zeigen. bildausfälle, falsche flaggen und delling & netzer sind natürlich da ein muss. yeah, wird das schön. also bis dahin-

2 Kommentare 14.7.08 14:46, kommentieren

I believe I can- scheiße, ich hab den Text vergessen...

Yeah, man, DSDS is wieder da.

Photobucket

Endlich kann man sich wieder die wohl lustigste Casting-Show Deutschlands angucken, bei der 90% der Teilnehmer Vollidioten zu sein scheinen, die einer gelangweilten und zurecht angekotzten Jury jedes Jahr die gleichen Lieder vortragen. Hoch im Kurs: I belive I can fly bei den Männern und "Fallin" oder auch gerne mal "My heart will go on" bei den Mädels. Klar, dass Dieter Bohlen, der zwar durch frühere Eigenkompsitionen stark abgehärtet sein müsste, da schlechte Laune bekommt. Ebenfalls jedes Jahr aufs Neue kommt folgendes Argument: "Aber mein Gesangslehrer hat gesagt, ich sing voll guut". Was sind das für Gesangslehrer, die die Deutsche Jugend so terrorisieren. Ist das ein Geheimbund, der die gänzliche Abschaffung von guter Musik erreichen will. Eine Sekte? Eine Verschwörung? In jedem Fall ein Fall für Gailieo Mystery. Wahrscheiblich entdecken die auch noch Verbindungen der deutschen Gesangslehrer zu Illuminati und den Freimaurern. Und Dieter Bohlen ist in Wahrheit Graf Dracula, der die Menschheit nicht mehr durch Blutsaugen terrorisiert, sondern durch das Komponieren von Liedern, die den Menschen die Ohren bluten lassen. Medlock ist Frankenstein und Alexander Klaws spielt ja ohnehin bei "Tanz der Vampire" mit. Ein Hinweis? Was sagt Ayman Abdallah dazu?

Jedenfalls würde dann auch endlich alles Sinn machen.

4.2.08 16:54, kommentieren

zapp dich dämlich

[geschrieben im Juni 2006]

 

 

Nachdem ich bereits das ein oder andere über Klingeltöne, 9 live, Aggro Berlin, Tokio Hotel und Castingshows geschrieben habe, werden jetzt vielleicht einige meinen, dass es doch mal Zeit ist, über Dinge außerhalb des Mediensektors herzuziehen. Diese Leute kann ich jedoch nur enttäuschen, immerhin gibt es noch so viele Themen, die mir das Fernsehen geradezu unter die Nase bindet und dabei schreit: „Verarsch mich, verarsch mich!!“ Na dann…

PhotobucketWas mich besonders aufregt zurzeit ist ja das Revival der Pannenshows. Die waren schon vor 10 Jahren nicht lustig. Und heute sind sie’s immer noch nicht, die Videos sind ja auch noch zum größten Teil die alten. Leute, die es ernsthaft zum lachen bringt, wenn sich ein Mensch beim Skifahren die Beine bricht, der sollte sich mal Gedanken machen, was man unter gesundem Humor versteht. Noch viel widerlicher sind eigentlich nur die Moderatoren dieser Sendungen, die doch allen Ernstes von sich behaupten, sie wären lustig. Sollte dies hier einer von ihnen lesen, so sage ich es noch mal ganz deutlich: Nein, ihr seid nicht lustig. Also hört gefälligst auf, über eure eigenen Witze zu lachen. Beim Weiterschalten komme ich zu Zwei bei Kallwass. Gott, ist das schlecht! Diese ganzen Laiendarsteller, die dann durchaus den Text vergessen und beim Nennen des Namens ihres Ehegatten kurz überlegen müssen, sind so dermaßen schlecht! Grundsätzlich gilt ja bei dieser Sendung: Am Ende stellt sich immer heraus, dass jemand schwanger ist. Apropos immer das gleiche: Schaaade, dass nur noch zwei Talkshows übrig geblieben sind. So’n Mist aber auch! Jetzt gibt es kaum noch so tolle Themen wie „Ich bin fett und strippe trotzdem“, „Ich spanne meiner besten Freundin immer ihren Freund aus“ oder auch „Heute teste ich deine Treue mit dem Sat.1-Lügendetektor!!!“. Dabei ist mir ja aufgefallen, dass bei Oliver Geißen immer die Prolls und Frutten aus Hohenschönhausen und bei Britt und Vera immer die arbeitlosen Hartz-4-Empfänger, denen man schon beim Anblick anmerkt, dass sie bestimmt ganz fies stinken, sitzen. Soviel dazu. Kleine Frage für zwischendurch: Wer um Himmels Willen guckt eigentlich noch Gerichtssendungen? Na bitte, noch mal Schwein gehabt… Auf pro7 kommt inzwischen taff. – das ernsthaft, nachdem das Hauptthema der Sendung vielleicht „Kader Loth geht spazieren“ war, die Extra-Kategorie „Kommen wir nun zum Taff-Klatsch“ besitzt. Im Anschluss die sechsunddreißigste deutsche Telenovela und mit Abstand die Erfolgreichste – Lotta in Love, spätestens hier bekommt der Durchschnittsbürger Magenkrämpfe. Schlimmer ist ja nicht mal die Super Nanny, bei der die Kinder, die ihre Mutter durchaus schon mal liebevoll „olle Schlampe“ nennen, noch unwillkürlich lustig sind. Im Gegenzug kommt dann von der Mama schon mal so ein gefühlswarmer Satz, wie „Cindy-Mandy-Britney! Noch ein Wort und du landest in der Babyklappe!“. Zur Beruhigung könnte ja ein wenig Musik dem genervten TV-Zuschauer nicht schaden. Könnte man annehmen. Leider bietet das deutsche Musikwesen mit Bands wie Grup Tekkan („Isch respektier nuuur disch“ eher qualitativ minderwertige Ware, die Aggressionen nur noch anstachelt. Folgender Satz geht an die Grup Tekkan Typen: Geht doch zurück zur Rütli-Schule! Besonders schlimm auch die fünfzehn-jährige Lafee mit „Ich wünsch dir einen Virus … Ich wünsch dir fiese Pickel ins Gesicht“. HÖRT DOCH ALLE AUF ZU SINGEN!! Was sollen denn da die ganzen Menschen denken, die nichts ahnend zur WM ins Land der Ideen kommen und zu Gast bei Freunden sind. Das kann ja nicht mal das potthässliche Goleo-Vieh wieder gut machen, selbst wenn erPhotobucket aufgrund fehlender Hose einen auf geil macht. Am besten, wir lassen die WM-Spiele zwecks Massenverblödung alle von der Bruce-Tucke von Germany’s next Topmodel kommentieren. Und Sarah Connor singt die Hymnen. Und in der Halbzeit stellt das ARD dann folgende Frage: „Na, haben Sie auch gut aufgepasst, dann können Sie jetzt die neue Frisur von Bill Kaulitz für ihren Kopf gewinnen. Beantworten Sie einfach folgende Frage: Was ist ein Fußball? A: „rund“ oder B: „dreieckig und ohne Hose“?

In diesem Sinne.

 

3 Kommentare 1.2.08 22:18, kommentieren

Eine kleine Geschichte der Castingshows in Deutschland

[geschrieben im Februar 2006]

PhotobucketAm Anfang war alles noch gut. Am Anfang war alles ja auch noch so neu. Deshalb wurde Deutschlands erste Castingband, die No Angels ja auch so erfolgreich. Und DSDS-Superstar Alexander ist bis heute noch aktiv, wen das nun freut ist eine andere Sache. Doch alles was Erfolg hat wird kopiert und nochmals kopiert. So kam es, dass RTL2 Popstars fortsetzte und uns als Geschenk für die deutsche Musikwelt quasi Bro’Sis machte. PhotobucketNaja, wenn wir optimistisch sein wollen, hatten die sogar drei Hits. Irgendwann stieg die eine Frutte aus und ließ nur noch eine „Sister“ zurück. Selbst das höchst unerwartete Coming Out von Ross (an den sich wahrscheinlich jeder noch erinnern kann) konnte den Erfolg nicht retten. Inzwischen setzte auch Sat.1 auf Castingshows und startetePhotobucket die deutsche Variante von „Star Search“. Diesmal mit 4 Siegern: Einem Model, einem Comedian, einem Sänger und einem Kindersänger. Auch hier galt: Erste Show, erfolgreiche Show, denn Martin Kesici war relativ erfolgreich (gut, auf längere Zeit gesehen wär’s trotzdem übertrieben von Erfolg zu reden) und Ingo Oschmann hüpft noch immer durch alle Pro7Sat1-Sendeungen… Was aus Model und Kinderstar geworden ist – man weiß es nicht. Gab es überhaupt Gewinner in diesen Kategorien? Egal, die Pleiten waren augenscheinlich noch nicht groß genug, um die Sender davon abzubringen, noch mehr zu casten. Von RTLs megaerfolgreichem „Teenstar“ möchte ich erst gar nicht sprechen. Also kommen wir gleich zu DSDS 2. Aber vorher muss ich noch mal auf die erste Staffel zu sprechen kommen, da ja nicht nur Dumpfgesicht Alexander mit einer Schnulze nach der anderen den Sprung in die Charts schaffte (Tragischerweise soll er seine Lieder sogar selber schreiben, und hey – wie traurig ist das denn?!). Ganz recht, auch andere Dumpfgesichter wurden MEGAerfolgreich. Juliette Schoppmann zum Beispiel. Wie, die kennt ihr nicht?! Und Vanessa S. – das „Hip Hop-Luder“? Gemacht für die Ewigkeit, würd’ ich da mal sagen. Ach, einen hab ich ganz vergessen (obwohl eines vielleicht eher zutreffen würde): Daniel Küblböck. Das es so was bis in die Top Ten der Bewerber geschafft hat, lässt doch recht gut auf die Qualität der Shows werfen… Und Gracia! Gracia gab’s ja auch noch. Mensch, wo wären wir ohne Gracia? Wir hätten niemals herausgefunden, wie es ist allerallerletzter beim Eurovision Songcontest zu werden. Dabei hatte sie doch so ein fesches Lied. Naja, was soll man machen. Anscheinend wissen die Europäer keine qualitativ hochwertige Musik zu schätzen. Jetzt aber zu DSDS 2: Das platzte ja vor Erfolg nur so aus allen Nähten, Siegerin Elli hat inzwischen den Sprung auf den US-Singlemarkt geschafft und ruht sich zurzeit von ihrer zweiten Welttournee aus. Auch Kandidat Phillippe geistert inzwischen auf VIVA plus mit so einer selbstgeschriebenen Schnulze rum. Vielleicht hat er sie ja zusammen mit Alexander komponiert. Man sollte meinen, spätestens jetzt hätte man aufhören sollen, aber nein! Popstars geht in die nächste Runde und beschert uns das beste, was sie je Photobuckethervorgebracht haben: OVERGROUND!!! Und die Preluders, aber die haben sich doch eh gleich nach der ersten Single aufgelöst. OVERGROUND!!!!! YEAH! Die deutsche Band, die uns am besten im Ausland vertreten könnte. Geil. Man könnten die erfolgreich sein – wären sie nicht schon längst weg vom Fenster. Aber dafür versuchte auch Star Search wieder Wellen zu schlagen. Hmm, ob es jetzt hier überhaupt Sieger gab, ist fraglich. Naja, war wohl fehlgeschlagen, der Versuch. Macht nix, dachte sich Pro7, nachdem sich selbst die No Angels aufgelöst hatten und alle Mitglieder eine Solokarriere nach der anderen starteten … und nochmals starteten … und nochmals starteten … und dann doch irgendwann aufgaben, wollte Pro7 einen NoAngels-Ersatz. Denn die Preluders waren es ganz offensichtlich nicht. Nu Pagadi musste her, man sind – Verzeihung - WAREN die böööööse. So bööööööööööse! So böse, dass DoreenPhotobucket gleich nach der zweiten Single vor Angst die Band verließ und lieber eine weitere Durchstarter-Solokarriere machte. Der andere ist jetzt selbst Jurymitglied bei der Karaoke-Sendung auf VIVA. Die anderen zwei… hmmm …sagen wir mal, drehen gerade ihren ersten Hollywood-Blockbuster. Und nun? Sollte es das gewesen sein? NEIN! Natürlich nicht. Zum Glück läuft zurzeit DSDS 3 und es sieht so aus, als würden die Charts bald wieder voll Casting-Kacke sein. Gipfel des Haufens: Daniel Munoz und Didi Knoblauch – der von dem Preisgeld gerne einen Penis kaufen möchte. Da hätte man vielleicht doch lieber den singenden Mönch in die Mottoshows lassen können. In diesem Sinne.

1 Kommentar 1.2.08 22:15, kommentieren

God bless das Mitmachfernsehen

[geschrieben im September 2005]

Habt ihr euch eigentlich schon mal gefragt, was auf Viva plus, dem niveauhöchsten aller Musiksender, für Textmeldungen zu lesen sind. Nein, das ist nicht das Love-Barometer, das ist auf MTV2. Nein, hier gehen echte SMS rein von echten Zuschauern und werden angezeigt und WIR präsentieren sie euch hiermit:

PhotobucketAnfangen wollen wir mal noch harmlos: „Thomas ich liebe dich deine Caro“ Gut, das wir das jetzt alle wissen…

„Bill von Tokio-Hotel ist der süßeste Junge von der Welt“ Und als wenn wir das jetzt nicht schon verinnerlicht hätten, denken sich auch noch andere pubertierende „Mädchen“, eins draufsetzen zu müssen: „Bill, du bist soooo süß, Tamara“ Danke Tamara und die nächste bitte… „Bill ich liebe dich deine Susanne“ Und vielleicht noch eine? „Bill ich liebe dich Björn G“ Oh... na ja, vielleicht entspricht das ja eher Bills Anforderungen, man weiß ja nie… Und was ist da?! Konkurrenzkampf zwischen Tokio-Hotel-Mitgliedern: „Tom ist voll süß…Bill aber auch…wer stimmt mir zu?“ Doch es kommt noch viel schlimmer. Denn nicht nur pubertierende Tokio-Hotel-Fans meinen ihre Textmeldungen zu Viva plus zu schicken, nein – auch noch viel schlimmer pubertierende US5 Fans müssen ihre Meinung allen zeigen: „Mikel von US5 ich liebe dich“ Dazwischen kommt ein vereinzeltes „Durch den Monsun“ um aber gleich wieder Platz zu machen für „Wählt US5 die sind cool US5 4ever“. Oh mein Gott. Was wird nun passieren. Das können doch die Tokio-Hotel-Fans nicht auf sich sitzen lassen! Doch was ist DAS? Eine dritte Partei wagt sich in den Kampf: „Aggro Berlin 2005 und für immer euer Fler“ NEIN!!! Der echte Fler. Der überdurchschnittlich intelligente und sensible FLER?! Und er legt noch eins drauf: „Fler ist der Hammer“ Danke Fler. Ein verzweifelter Zapper startet den Versuch: „Ich will Bon Jovi hören“ Sorry, da bist du hier aber verdammt weit vom passenden Sender entfernt. Und so hört das Battle auf und der ganz normale Alltag kehrt auf den Bildschirm von Viva plus zurück. Die folgenden Kommentare sind ebenfalls echt und bleiben einfach mal unkommentiert. Lasst sie auf euch wirken. Die gehen unter die Haut…

„Ich grüße alle die mich kennen aus Hagen“ „Gibt es noch ehrliche Männer wenn ja wo“ „Jörg“ „Cooler Boy an Bord“ „Männer können nicht ehrlich sein“ „Ja in Arnsgruen“ „Ich grüße Michi“ „Ich grüße alle meine Homies in Wismar“ „Message“ „Komm zurück zu mir Dietmar“ „Schnusi ich liebe dich über alles“ „Klaus ruf mich bitte an“ „Angel sagt kurz hallo“ „Paul, heirate mich“

Damit endet unser Ausflug durch die Welt von Viva plus und wir wenden uns nun der Krönung aller Mitmach-Kanäle zu: NEUN LIVE!!! Starten wollen wir, indem wir den armen verzweifelten Durchschnitts-Neun-Live-Zuschauern einmal ein bisschen helfen, so dass sie auch mal was gewinnen können *räusper*

Frage 1:

Wenn man für 7 Kühe 45 Minuten zum melken braucht, wie lange braucht man dann um 5 Bullen zu melken.

Lieber Neun-Live-Zuschauer, Bullen brauchen doppelt so lange.

Frage 2:

Wenn 3 Ochsen in 3 Tagen 3 Liter Milch geben. Wie viel Milch geben dann 10 Ochsen in 10 Tagen?

Lieber Neun-Live-Zuschauer, Ochsen brauchen noch viel länger als Bullen.

Frage 3:

5+3x4=??

Lieber Neun-Live-Zuschauer, Punkt vor Strich und Klammer vor Punkt. Wenn es keine Klammern gibt zählt die ganze Regel natürlich nicht…

Frage 4:

Katrin hat Geburtstag. Auf ihrer Torte brennen 32 Kerzen. 12 davon bläst Sie aus. Wie viele bleiben über?

Lieber Neun-Live-Zuschauer, 1324 ist hier eindeutig die richtige Lösung.

Fragen 5,6 & 7:

BIEENSTICH= TISCHBEINE
TREIBHAAUS= HAUSARBEIT

MOLTKEREI = KILOMETER

Frage 8:

Peters Mutter hat zwei Kinder: Dick und ??

Lieber Neun-Live-Zuschauer, Trick und Track natürlich.

PhotobucketGenug der guten Ratschläge. Extra für diesen Artikel habe ich sehr lange Neun Live gesehen. Viel zu lange. Aber ich konnte herausfinden was gemeint ist, wenn die Moderatorin sagt, in 3 Minuten schlägt der Hot Button zu. Die Antwort ist erschreckend und ich verrate sie weiter unten. Des Weiteren konnte ich die Intelligenz der Anrufer bewundern. „Welches Kästchen wollen sie haben?“ „Die zwölf“ „Oh, die zwölf ist schon weg, welches andere Kästchen bitte?“ „Die zwölf“. Sehr schön… Ach übrigens, wie kann man Neun Live noch nennen? NA?! Abstellkammer für Ex-Big-Brother-Bewohner!!! *Schenkelklopfer*

Und nun zur alles entscheidenden Frage – Was bedeuten Zeit im Neun-Live-Universum?

Zeit: 20.00 Uhr

Moderatorin: „Ich habe schon zu Anfang gesagt, das ist zu schwer.“ (hält ihre Füße, warum auch immer in die Kamera) „Boah, ich hab ganz schön dreckige Füße. Ich hab echt dreckige Füße, schaut mal!“ (hält sie wieder in die Kamera) „Ja, weil ich hier die ganze Zeit barfuß rumrenne in diesem Studio. Oh, die sind aber wirklich verdammt dreckig, scheiße“ (hält sie wieder und wieder in die Kamera) „Oah, ich wird bekloppt. Also ich bin schon bekloppt, aber wenn ich ganz bekloppt bin, krieg ich ja nie nen Mann ab. Also lösen sie das bevor ich jetzt hier völlig plemplem rausgehe. So und jetzt wird’s spannend, wir haben gleich viertel nach acht und dann is hier eh tote hose und bis dahin wünsch ich mir jetzt einen Gewinner!“

Zeit: 20.15 Uhr

Moderatorin: „UND? Oh Gott! (Pause) Hats jemand? Bitte, bitte sag, dass das jemand gelöst hat!!! Ist das echt zu schwer. Jetzt hat wahrscheinlich eh jeder weggezapt. Jetzt ist es viertel nach acht, jetzt ist die Kacke am dampfen. Das Geld geht definitiv in meiner Sendung noch raus, liebe Zuschauer.“
Zeit: 20.30 Uhr (offizielles Ende der Sendung)

Moderatorin: „Wir sind über der zeit, liebe Zuschauer, die Sendung dauert nicht mehr so lange. Hallo, wir sind über der Zeit! (Pause) Über der Zaaheit. Sendung dauert nicht mehr so lange! Und dann bin ich weg, dann geh ich nämlich ins Kinooo.“

Zeit: 20.35 Uhr

Moderatorin: Übrigens, Jürgen mein lieber Kollege zieht ins Big Brother Dorf ein.

Zeit: 20.40 Uhr (Der Hot Button schlägt jetz aber WIRKLICH zu!!!)

Moderatorin: „Ich bin hier in wenigen Minuten weg. Auf geht’s liebe Zuschauer.“

Zeit: 21.00 Uhr (nachdem schon unzählige Tick-, Alarm- und Sirenenvarianten zu hören waren)

DER HOT BUTTON SCHLÄGT ZU!!!!!!!!!! YEAH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

1.2.08 22:09, kommentieren

Die wohl nervigste Werbung, seit es Werbefernsehen gibt...

[geschrieben im Juni 2005]

Stellen wir uns mal folgende Szene vor: Du sitzt in der U-Bahn, die durch den Berliner Untergrund rüttelt und es herrscht betretenes Schweigen, wie es in den Öffentlichen eben so ist. Plötzlich! Da ruft jemand! Oder etwas? Immer wieder dasselbe… „Geeeeh an dein Handy ran, es ist ne Pussy dran, geh doch an dein Handy ran, es ist ne Pussy drann, ja geh doch…“ Wird sich der Depp trauen, an sein Handy zu gehen und sich zu zeigen?

PhotobucketSzenenwechsel: Mitten im Unterricht. Die Klasse muss grad eine schriftliche Aufgabe erledigen, dementsprechend ist es relativ ruhig. Doch da! Ein zartes Stimmchen erhebt sich zu einem Lied des Grauens „I may be small, I may be sweet, but Baby I know how to move my feet, HIT IT!...” Was wird wohl danach passieren? Werden sich alle Klassenkameraden spontan auf ihre Tische schwingen und vor guter Laune ein heißes Tänzchen zu dieser wohltuenden Musik hinlegen? Wohl kaum. Wird jemand den Mut haben, sich das Handy schnappen und schnellst möglich aus dem Fenster werfen? Hat diese Szene überhaupt Chancen jemals Realität zu werden? Fragen über Fragen… Denn mal ehrlich: Wer von euch hat sich das wandelnde Glubschauge Sweety auf sein Handy geholt? Sollte jetzt jemand diese Frage mit „Ja“ beantworten, sei dieser gewarnt: Das kann zu starkem Freundesverlust führen… Und zudem wird wahrscheinlich gerade in diesem Moment dein Handy-Guthaben vom ultra-billigen Jamba-Sparabo überzogen und du bekommst noch einen heißen Klingelton frisch aus der VIVA-Werbung auf dein Handy. Wie wär’s mit „Schni-Schna-Schnappi“ oder diesen zwei Affen die einen heißen Furz-Hip-Hop hinlegen?

Das bringt einen automatisch zu einer ganz anderen Frage – Wer sind diese gottverdammten *****************************************************, die da im geheimen Jamba-Hauptquartier (das sich übrigens inPhotobucket Berlin-Kreuzberg befindet) sitzen und sich diese vor Intelligenz nur so strotzenden Ringtones ausdenken? Wie sehen die aus; sind es überhaupt menschliche Wesen und welchen Abschluss haben sie?! Was für Zeug muss man nehmen, um auf die Idee zu kommen, zwei Klosteine auf dem Toilettenrand ein Lied trällern zu lassen? Wahrscheinlich dasselbe beschissene Zeug, um auf den Namen „Spar-Abo“ zu kommen… (Bestimmt weiß nur ein ganz geringer Teil der Leute, die das Abo durch einmaliges Lied-Runterladen aktiviert haben, wie sie es wieder loswerden können – Im Internet unter „Mein Abo“, falls hier doch irgendjemand betroffen ist…

Die folgende Szene konnten exklusiv aufgenommen werden, die folgenden Beweismateriale sind exklusiv und schockierend…:

Jamba-Mitarbeiter 1 [springt freudig von seinem Stuhl auf]: Ich hab’s! So machen wir Millionen! Ein Frosch im Fliegerkostüm, der Motorengeräusche von sich gibt und dessen winziger Schniedel mit ihm hin und her wackelt!

Jamba-Mitarbeiter 2: ALTER, das is ja fett! Ey, du bist echt genial! Und wir nennen ihn – [er guckt poetisch] den bekloppten Frosch! - Aber ich hab auch grad ne krass-korrekte Idee: Einen besoffenen Elch der ein Weihnachtslied gröhlt!

Jamba-Mitarbeiter 1: Ey, darauf wär ja nich ma der größte Akademiker gekommen, KRASS, sind wir schlau, alter!

Jamba-Mitarbeiter 3: Ja, ihr seid voll tight, aber ich hab da auch ma was am Start, Leute: Und zwar „GEH KACKEN!“ inna Endlosschleife.

Jamba-Mitarbeiter 1 & Jamba-Mitarbeiter 2: GEEEIIL!

Jamba-Mitarbeiter 1: Man, wir haben’s voll drauf, Checker…

Jamba-Mitarbeiter 4, vermutlich Herr Pa-Tie-Biene [zaghaft]: Manchmal fühl ich mich so schuldig. Als müssten wir irgendwas anders machen. Aber ich weiß nicht was. Vielleicht könnten wir ja mal…ich weiß nicht…was Intelligenteres machen?!

Durchsage im Jamba-Hauptquartier: Herr Pa-Tie-Biene, bitte sofort zum Chef kommen, sie sind entlassen!

Jamba-Miarbeiter 1: Das bringt mich doch irgendwie auf ne neue Idee. Eine Biene fliegt von Blume zu Blume und singt ein behindertes Lied.

Jamba-Mitarbeiter 2: Klingt schon ma ganz korrekt, aber irgendwas fehlt noch…?!

PhotobucketJamba-Mitarbeiter 1: Sie hat natürlich fette Glubschaugen…

Jamba-Mitarbeiter 2: GENAU! Das war’s…

Erneute Durchsage im geheimen Jamba-Hauptquartier: Soeben erreicht uns folgende Nachricht. Da VIVA nun komplett von MTV abgewickelt wurde, hat MTV uns VIVA gleich komplett verkauft. Nun können wir den ganzen Tag unsere Klingeltonwerbungen senden.

Jamba-Mitarbeiter 3: Machen wir das nicht eh schon?!

Jamba-Mitarbeiter 1: Eigentlich schon… Egal, man wir dürfen nich pennen! Hat irgendwer noch ne aggro-geile Idee?

Jamba-Mitarbeiter 3: Wie wär’s denn…mit nem Teufel im Tütü, der Figaro singt und seinen Schwanz des öfteren durch seeine Beine nach vorne durch steckt?!

Jamba-Mitarbeiter 1 & Jamba-Mitarbeiter 2: GEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIL! Is ja fett, man…

Wir möchten dieses Gespräch bewusst unkommentiert lassen. Denn wenn sich das Geschäft mit den Klingeltönen nicht rentieren würde, gäb’s diese ganze Kacke ja nicht mehr. Aber anscheinendPhotobucket gibt es doch den ein oder anderen, der hier und da ein Liedchen bestellt hat. Wie der MTV-Moderator Markus Kavka schon richtig sagte: „Natürlich findet jeder Klingeltöne Mist – außer diejenigen, die sie sich runterladen. Und die sind nun mal krass in der Überzahl. Man kennt sie nicht, aber es gibt sie.“ Solltest du jemanden kennen, lass dir gesagt sein – solche Menschen sind es nicht wert, gekannt zu werden…

1 Kommentar 1.2.08 22:07, kommentieren


Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung